100. Generalversammlung / 18. Februar 2011

Neue Mitglieder begrüsst

Cn. Die 100. GV – nicht aber ein Jubiläumsjahr zelebrierte der Samariterverein Altdorf. Das kommt daher, dass der Verein mal eine ausserordentliche GV durchführte. Somit beginnt das Jubiläumsjahr erst 2012.

Drei neue Mitglieder bei den Erwachsenen und zwei neue Mitglieder bei der Kinder- und Jugendgruppe konnten begrüsst werden. An der GV nahmen 28 Samariter und 7 Gäste teil.

Für 55 Jahre Mitgliedschaft durfte Hedy Muheim geehrt werden. Wobei man ruhig erwähnen darf, dass Hedy Muheim über Jahre nur wenige Monatsübungen verpasst hat und an vielen Postendiensten und Samaritersammlungen immer fleissig mitgeholfen hat. Auch Christine Marty bekam einen Blumenstrauss, da sie nach 14 Jahren das Amt der Postendienstverantwortlichen in neue Hände weitergab. Joel Gisler besucht dieses Jahr bereits den 2. Ausbildungsblock als Samariterjugendleiter.


1434 Stunden im Dienste des nächsten

Die Mitglieder des Samaritervereines Altdorf haben im letzten Vereinsjahr an 1434 Stunden sich weitergebildet, Postendienste erfüllt, Blutspenden durchgeführt, mit der Feuerwehr den Ernstfall geprobt oder Altkleider gesammelt.

12 Samariter, die mehr als 40 Stunden geleistet haben wurden besonders geehrt. Den Platz 1 belegte Doris Stadelmann mit 193.5 Stunden.


Neues Krankenbett für Krankenmobilienmagazin

Auch das Krankenmobilienmagazin wurde rege benützt. So wurden diverse Krücken, Rollatoren, Rollstühle, WC Aufsätze, Badelifte, Krankenheber oder Krankenbetten ausgeliehen oder gekauft. Für das kommende Jahr möchte die Verwalterin wieder ein neues Krankenbett kaufen, da diese sehr rege nachgefragt werden. Dieser Posten fällt mit Fr. 3'300 doch recht ins Gewicht, so dass der Verein in diesem Bereich nächstes Jahr wohl keinen Gewinn ausweisen kann.


Nächste Blutspende vor der Fasnacht

Am 1. März findet in Altdorf im Mehrzweckgebäude Winkel von 16 – 20 Uhr die nächste Blutspendeaktion statt. An den drei Blutspenden die der Samariterverein Altdorf jedes Jahr durchführt kommen erfreulicherweise immer mehr junge Leute zum Spenden. Somit sind die Spenderzahlen nicht mehr rückläufig sondern im Moment stabil. Erfreulich wäre es natürlich wenn die Zahlen wieder steigen würden.


Postendienst immer noch gefragt

An 15 Anlässen waren die Samariter als 1. Hilfe Personal gefragt. So wurden 345 Dienststunden geleistet und 75 Personen behandelt oder ans Spital weitergeleitet. An der diesjährigen GV wurde beschlossen den Sold von Fr. 10.- auf Fr. 15.- pro Stunde zu erhöhen. Erfreulich ist im Zusammenhang mit den Postendienste die Unterstützung von Nachbarvereinen wenn in Altdorf das Personal knapp wird.


» Fotogalerie

««  zurück
 

© Samariterverein Altdorf UR Realisation und Wartung
Computer-Studio, Schattdorf
Impressum